Angebote zu "Bunt" (68 Treffer)

Kategorien

Shops

Kindereisenbahn bunt
38,02 € *
zzgl. 4,00 € Versand

Kindereisenbahn bunt Bekannt aus DDR-Zeiten und jetzt wieder da: die robuste Eisenbahn zum Schieben, bestehend aus Lok und Waggon. Während die Lok geschoben wird, gibt sie ein Glockengeräusch ab. Das lässt Kinderherzen auf jeden Fall h6

Anbieter: Rakuten
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Kleinruppin forever
3,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Bremen, 1985: Der 19-jährige Tim ist als angehender Tennis-Profi der Held in seiner Schule. Die Mädchen lieben ihn, er liebt sich und seinen perfekten Top-Spin. Doch während eines Schulausflugs nach Kleinruppin in der DDR trifft Tim plötzlich auf seinen ihm unbekannten Zwillingsbruder Ronnie, der ihn mit einem Schlag niederstreckt und an Tims Stelle zurück in den Westen fährt. Nun sitzt Tim fest. Niemand glaubt ihm, denn alle halten ihn für Ronnie. Und so heißt es jetzt: Broiler statt Cherry Coke, Schwalbe statt Vespa und FKK mit Mundharmonika spielenden Blueskunden. Die einzige Chance sieht Tim in der Flucht, aber die DDR verlässt man nicht einfach so. Aber als er Jana begegnet, wird die graue DDR plötzlich bunt und Tim bemerkt, dass Glück etwas anderes bedeutet, als die passenden Slipper zum Lacoste-Hemd im Schrank ...

Anbieter: reBuy
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Lindner, Bernd: Bunt und Grau
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2019, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Bunt und Grau, Titelzusatz: Ost-Berlin 1980 bis 1983, Autor: Lindner, Bernd, Fotograph: Bottländer, Wendelin, Verlag: Mitteldeutscher Verlag // mdv Mitteldeutscher Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Berlin // Bildband // DDR // Kunst // Architektur // Design // Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // Farbfotografie // Fotografie // Photo // Photographie // Orte und Menschen: Sachbuch // Bildbände, Rubrik: Fotografie, Seiten: 128, Abbildungen: Farbabb., Gewicht: 557 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Endspiel
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Nur wenige welthistorische Ereignisse geschahen so unerwartet wie der Mauerfall. Dennoch kam er nicht aus heiterem Himmel. Ilko-Sascha Kowalczuk liefert in diesem Buch ein beeindruckendes Panorama der untergehenden DDR und eine fesselnde Geschichte der Revolution."In der DDR ist alles grau, nur die Flüsse sind bunt", lautete einer der sarkastischen Witze, mit denen die Ostdeutschen die desolaten Zustände in ihrem Land aufs Korn nahmen. Angesichts der verheerenden wirtschaftlichen Lage und der politischen Reformunfähigkeit des SED-Regimes wandten sich immer mehr Menschen von dem System ab, bis sie ihren Staat schließlich so satt hatten, dass sie massenhaft gegen ihn auf die Straße gingen. Lebendig und anschaulich erzählt Ilko-Sascha Kowalczuk die Geschichte der Revolution bis zu den ersten freien Wahlen vom 18. März 1990. Dabei ruht sein Blick nicht nur auf den bekannten Zentren der Ereignisse, sondern schweift auch in die Provinz, wo sich manche überraschende Erkenntnis ergibt.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Endspiel
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Nur wenige welthistorische Ereignisse geschahen so unerwartet wie der Mauerfall. Dennoch kam er nicht aus heiterem Himmel. Ilko-Sascha Kowalczuk liefert in diesem Buch ein beeindruckendes Panorama der untergehenden DDR und eine fesselnde Geschichte der Revolution."In der DDR ist alles grau, nur die Flüsse sind bunt", lautete einer der sarkastischen Witze, mit denen die Ostdeutschen die desolaten Zustände in ihrem Land aufs Korn nahmen. Angesichts der verheerenden wirtschaftlichen Lage und der politischen Reformunfähigkeit des SED-Regimes wandten sich immer mehr Menschen von dem System ab, bis sie ihren Staat schließlich so satt hatten, dass sie massenhaft gegen ihn auf die Straße gingen. Lebendig und anschaulich erzählt Ilko-Sascha Kowalczuk die Geschichte der Revolution bis zu den ersten freien Wahlen vom 18. März 1990. Dabei ruht sein Blick nicht nur auf den bekannten Zentren der Ereignisse, sondern schweift auch in die Provinz, wo sich manche überraschende Erkenntnis ergibt.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Zwei Tonnen Zuckerwatte
6,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser auf tatsächlichen Ereignissen beruhende Roman spielt Ende der achtziger Jahre in der damaligen DDR und erzählt die Geschichte des Ausreisekandidaten Janosch, eines im Herzen unverbesserlichen Späthippies, der sich die Zeit bis zu seiner sehnsüchtig erwarteten Übersiedlung in die Bundesrepublik mit Partys, Lesen und Musikhören vertreibt. Um einer drohenden Inhaftierung als Asozialer zu entgehen, tourt er schließlich mit einem bunt angemalten Wohnwagen durch die Kleinstädte Mecklenburgs und verkauft Zuckerwatte. Seine Erlebnisse unterwegs werden mit nie versiegendem Humor geschildert und die allerorts herrschenden absurden Verhältnisse aus der Perspektive eines originellen Außenseiters kommentiert. In diesem Spannungsfeld zwischen grotesker Realität einerseits und der phantasievollen Welt der Kinder andererseits spielt sich der Großteil der Handlung ab, wobei immer die kompromisslose Suche nach dem eigenen Weg im Mittelpunkt steht. Und natürlich fehlt auch eine anrührende Liebesgeschichte nicht.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Zwei Tonnen Zuckerwatte
6,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser auf tatsächlichen Ereignissen beruhende Roman spielt Ende der achtziger Jahre in der damaligen DDR und erzählt die Geschichte des Ausreisekandidaten Janosch, eines im Herzen unverbesserlichen Späthippies, der sich die Zeit bis zu seiner sehnsüchtig erwarteten Übersiedlung in die Bundesrepublik mit Partys, Lesen und Musikhören vertreibt. Um einer drohenden Inhaftierung als Asozialer zu entgehen, tourt er schließlich mit einem bunt angemalten Wohnwagen durch die Kleinstädte Mecklenburgs und verkauft Zuckerwatte. Seine Erlebnisse unterwegs werden mit nie versiegendem Humor geschildert und die allerorts herrschenden absurden Verhältnisse aus der Perspektive eines originellen Außenseiters kommentiert. In diesem Spannungsfeld zwischen grotesker Realität einerseits und der phantasievollen Welt der Kinder andererseits spielt sich der Großteil der Handlung ab, wobei immer die kompromisslose Suche nach dem eigenen Weg im Mittelpunkt steht. Und natürlich fehlt auch eine anrührende Liebesgeschichte nicht.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Berlin Wall Art
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Kaum ein Bauwerk war so scheußlich wie die Berliner Mauer, aber auch selten war ein Bauwerk so bunt und voller Poesie. Spontisprüche, Liebesschwüre und schrille Kunstwerke schmückten den Betonwall, der Berlin 28 Jahre lang teilte. Waren es zunächst politische Parolen gegen das verhasste Grenzregime der DDR, die auf der West-Berliner Seite die hässliche Wand zierten, entdeckte ab Ende der 1970er Jahre die Popkultur die Mauer für sich. Namenlose wie namhafte Kreative verwandelten den weißgetünchten Bandwurm in das größte surreale Kunstwerk der Welt. Keith Haring, Kiddy Citny und Thierry Noir gehörten zu den berühmtesten Vertretern einer neuen Gattung der Malerei: der Mauerkunst. Als sich Ende 1989 überraschend die Grenze der DDR öffnete, wurden die subversiven Werke auf der Westseite der Berliner Mauer zu weltweit gefragten Sammlerobjekten. Mit dem Ende der SED-Herrschaft konnte sich nun endlich auch die Kunst auf der Ost-Berliner Seite frei entfalten. Bevor die Abrisskolonnen das letzte Stück Mauer schliffen, bemalten über hundert Künstler aus aller Welt ein langes Stück des grauen Monstrums. Das Ergebnis dieser einmaligen Aktion im Jahr der Einheit 1990 ist heute eine berühmte Attraktion: die East Side Gallery, mit jährlich einer Million Besuchern eine der Top-Sehenswürdigkeiten Berlins. Fotograf Günter Schneider und Autor Christian Bahr zeichnen die Entwicklung der Mauerkunst nach und zeigen, dass diese spezielle Kunstform über zwanzig Jahre nach dem Fall der Mauer noch immer prägend ist für das Berliner Stadtbild.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Berlin Wall Art
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Kaum ein Bauwerk war so scheußlich wie die Berliner Mauer, aber auch selten war ein Bauwerk so bunt und voller Poesie. Spontisprüche, Liebesschwüre und schrille Kunstwerke schmückten den Betonwall, der Berlin 28 Jahre lang teilte. Waren es zunächst politische Parolen gegen das verhasste Grenzregime der DDR, die auf der West-Berliner Seite die hässliche Wand zierten, entdeckte ab Ende der 1970er Jahre die Popkultur die Mauer für sich. Namenlose wie namhafte Kreative verwandelten den weißgetünchten Bandwurm in das größte surreale Kunstwerk der Welt. Keith Haring, Kiddy Citny und Thierry Noir gehörten zu den berühmtesten Vertretern einer neuen Gattung der Malerei: der Mauerkunst. Als sich Ende 1989 überraschend die Grenze der DDR öffnete, wurden die subversiven Werke auf der Westseite der Berliner Mauer zu weltweit gefragten Sammlerobjekten. Mit dem Ende der SED-Herrschaft konnte sich nun endlich auch die Kunst auf der Ost-Berliner Seite frei entfalten. Bevor die Abrisskolonnen das letzte Stück Mauer schliffen, bemalten über hundert Künstler aus aller Welt ein langes Stück des grauen Monstrums. Das Ergebnis dieser einmaligen Aktion im Jahr der Einheit 1990 ist heute eine berühmte Attraktion: die East Side Gallery, mit jährlich einer Million Besuchern eine der Top-Sehenswürdigkeiten Berlins. Fotograf Günter Schneider und Autor Christian Bahr zeichnen die Entwicklung der Mauerkunst nach und zeigen, dass diese spezielle Kunstform über zwanzig Jahre nach dem Fall der Mauer noch immer prägend ist für das Berliner Stadtbild.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot